Kategorie-Archiv: Buchkritik

Thomas Wynn und Frederick L. Coolidge: “Denken wie ein Neandertaler”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Juni 2013

Thomas Wynn, Frederick L. Coolidge: Denken wie ein Neandertaler. Zabern Verlag, Mainz 2013, 288 Seiten, 29,99 Euro

Dem Mann wurde im Leben nichts geschenkt: Ein Unfall hatte seine gesamte rechte Körperseite zertrümmert. Dazu fraß sich eine schwere Arthritis langsam und schmerzhaft in sein Kniegelenk. Dennoch biss er sich durch, denn Durchbeißen war seine zweite Natur: “Shanidar Nr. 1″ lebte und starb vor fünfzigtausend Jahren. Seinen Namen haben ihm Archäologen verpasst – er war Neandertaler. Weiterlesen

Albert Newen: “Philosophie des Geistes – Eine Einführung”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Januar 2014

Philosophie des GeistesAlbert Newen: “Philosophie des Geistes – Eine Einführung”, C.H.Beck Verlag, München 2013, 144 Seiten, 8,95 Euro

Sitzt der menschliche Geist im Gehirn, hervorgebracht vom Neuronenfeuer? Oder gibt es neben Fleisch und Blut, Kilos und Litern, eine gesonderte Welt der Gefühle und Gedanken? Bringt das Gehirn auch das Bewusstsein hervor? Wie soll man sich den freien Willen vorstellen, wenn die Nervenbahnen alles menschliche Handeln entscheiden, wie die Hirnforschung sagt? Weiterlesen

Markus Mauthe und Jürgen Paeger: “Naturwunder Erde”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Januar 2014

naturwunder-erdeMarkus Mauthe/ Jürgen Paeger: Naturwunder Erde. Knesebeck Verlag, München 2013, 208 Seiten, 24,95 Euro

Nachdenklich in die Ferne blickend hockt ein Goldkopf-Löwenäffchen im verschlungenen Buschwerk des brasilianischen Küstenregenwaldes – eine Dschungel-Schönheit in dichtem schwarzen Pelz, mit elegant nach hinten gelegter, rotgoldener Tolle, langem Schweif und feuerroten Armen. Weiterlesen

Christof Kessler: “Wahn”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Dezember 2013

WahnChristof Kessler: Wahn. Eichborn Verlag, Frankfurt/Main 2013, 207 Seiten, 16,99 Euro

Es ist ein harter Moment für den Arzt: Sein guter Freund kommt in die Klinik, alle Zeichen deuten auf den Beginn einer schweren, unheilbaren Demenz. Ein zweiter Unstern zieht über dem Schicksalsschlag auf: Die Ehefrau des Patienten reagiert auf die Diagnose mit offener Aggression. Weiterlesen

Bernhard Bueb: “Die Macht der Ehrlichen. Eine Provokation”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Dezember 2013

Macht der EhrlichenBernhard Bueb: Die Macht der Ehrlichen. Eine Provokation. Ullstein Verlag, Berlin 2013, 160 Seiten, 18 Euro

 

Nach seiner Streitschrift “Lob der Disziplin“ legt Bernhard Bueb nun “Die Macht der Ehrlichen“ nach. Philosophische Ausführungen, Anekdoten aus seinem einstigen Schulalltag und persönliche Kommentare zu Zeitgeist und Weltlage vermengt der ehemalige Leiter des Internats Schloss Salem zu einem Potpourri – ja, wovon eigentlich? Weiterlesen

Ingo Arndt, Jürgen Tautz: “Architektier – Baumeister der Natur”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, Dezember 2013

ArchitekTierIngo Arndt, Jürgen Tautz: “Architektier – Baumeister der Natur”, Knesebeck Verlag, München 2013, 160 Seiten, 49,95 Euro

Eine Panorama-Fotografie aus luftiger Höhe. Am Horizont erstrecken sich ausgedehnte Waldgebiete, im Vordergrund kilometerweit Wiese. Hunderte von Schloten ragen darauf in die Höhe, dicht an dicht, bis zu sechs Metern hoch. Rotbraun flimmert die seltsame Architektur auf dem grasgrünen Grund. Millionen von Spinifex-Termiten haben diese fantastischen Bauten errichtet. Zu bewundern sind sie in dem großformatigen neuen Bildband “Architektier” von Ingo Arndt. Weiterlesen

Gabriel Rolón, “Auf der Couch”

Gesendet im Deutschlandradio Kultur, Dezember 2013

Auf der CouchGabriel Rolón, Auf der Couch – Wahre Geschichten aus der Psychotherapie, aus dem Spanischen von Peter Kultzen, btb Verlag, gebunden, 256 Seiten, 18,99 Euro

„Und die Seele ahnt es, spürt das Gift, das heimlich durch die Adern fließt. Und das Leben greift zum letzten Mittel, schreit und kämpft und zeigt sich, wo es kann.“ Weiterlesen

Der Nacht den Schrecken nehmen – Bücher über Albträume

Gesendet im Deutschlandradio Kultur, Dezember 2013

 

Renate DanielsRenate Daniel, Der Nacht den Schrecken nehmen – Albträume verstehen und bewältigen, Patmos Verlag, Paperback, 168 Seiten, 14,99 Euro

 

 

 

Brigitte-Holzinger-AlbtraeumeBrigitte Holzinger, Albträume – Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können, Nymphenburger Verlag, gebunden, 224 Seiten, 19,99 Euro

Rezensentin: Susanne Billig

Fast jeder zwanzigste Deutsche quält sich nachts mit Albträumen, Erwachsene wie Kinder. Welche Botschaften stecken in den düsteren Visionen und wie lassen sie sich entschlüsseln? Zwei neue Bücher – „Albträume verstehen und bewältigen“ von Renate Daniel und „Albträume“ von Brigitte Holzinger – bringen Klarheit ins nächtliche Dunkel. Weiterlesen

Paul Tough, “Die Chancen unserer Kinder”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, November 2013

Paul Tough, ChancenPaul Tough, Die Chancen unserer Kinder – Warum Charakter wichtiger ist als Intelligenz, aus dem Amerikanischen von Dieter Fuchs, Verlag Klett-Cotta, 315 Seiten, gebunden, 21,95 Euro

Rezensentin: Susanne Billig

Das Einzugsgebiet der Fenger Highschool in Chicago ist ein hartes Pflaster. Die meisten Jugendlichen leben in Gewalt und bitterer Armut, schließen sich Straßengangs an oder werden als Mädchen schon schwanger und reichen ihre eigene Traumatisierung an die nächste Generation weiter. Weiterlesen

Auf der Couch

Thomas de Padova: “Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit”

Gesendet im DeutschlandRadio Kultur, November 2013

Leibzin, NewtonThomas de Padova, Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit, Piper Verlag, München 2013, 352 Seiten, gebunden, 22,99 Euro

Rezensentin: Susanne Billig

In seinem Buch „Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit“ spannt Thomas de Padova einen prächtigen Bilderbogen auf. Der Autor folgt den Lebenswegen der beiden Universalgelehrten, die aus der Geschichte ragen wie zwei mächtige Felsen. Er lässt das goldene Gepränge des Barockzeitalters aufmarschieren, die tausend Zimmer von Versailles und die strengen französischen Gärten, deren Design sich lesen lässt als Kommentar zu den Finessen der Infinitesimalrechnung mit ihren sich ins Unendliche verjüngenden Intervallen, über deren Erfindung Isaac Newton und Gottfried Wilhelm Leibniz in einen bitteren Streit gerieten. Weiterlesen